Übungen 2021

In den vergangenen drei Wochen (18.05.2021, 25.05.2021, 01.06.2021) wurden verschiedene Übungseinheiten mit viel Fleiß und Spaß durchgeführt.
Die Übungsinhalte waren unter anderem:
Der sichere Umgang mit Ortsgebundenen und -ungebundenen elektrischen Verbrauchern; die Verwendung der Tauchpumpe im offenen Gewässer im Zusammenhang mit einer Schlauchbrücke aus Steckleiterteilen sowie der Aufbau des Beleuchtungssatzes;
praxisnahe Schaumausbildung mit den unterschiedlichen Schaumarten unter Verwendung der verschiedenen Schaumrohre, welche wir auf unseren LF 16/12 mitführen; die Vorstellung des Hydroschilds;
Vorstellung des Rauchvorhanges; Erklärung und Vorführung des Spiroscape (sog. Fluchtretter); Übung des Umgangs mit Hohlstrahlrohren.

An der Übung vom 11.05.2021 wurde u.a. das Wissen unserer Kameraden im Umgang mit der dreiteiligen Schiebeleiter aufgefrischt. Ebenfalls wurde das Prinzip des Leiternhebels angewendet, um eine Möglichkeit zur Rettung einer Person aus dem 2. Stock aufzuzeigen.gerettet.

Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Vorschriften, fand am 13.04.2021 eine weitere Übung in Denzingen statt. 

Das Thema dieser Übung war der richtige Umgang sowie Einsatz unserer Niederdruck-Hebekissen. 

Nach theoretischer Besprechung wurde dann eine Puppe, welche unter einem PKW sowie unter einer Gitterbox lag, mit Hilfe der Hebekissen gerettet.

Wiederaufnahme des Übungsbetriebs in der Feuerwehr Denzingen

Am 03.03.2021 fand, nach langer Übungspause, der erste Übungsdienst im Jahre 2021 statt.

Unter Einhaltung der aktuellen Hygiene Vorschriften, darf mit 9 Personen (Gruppenstärke) wieder geübt werden.

In den kommenden Wochen werden verstärkt der Sprungretter und die Hebekissen behandelt, da dies neue Gerätschaften für die Feuerwehr Denzingen sind und der sichere Umgang damit erlernt und geübt werden muss.